Frauen und Führungskompetenzen: Diskrepanz zwischen Anspruch und Selbsteinschätzung

DIE ANDERSDENKER

Rund 6.000 Besucherinnen kamen auf die women&work am 24. Mai in Bonn. Rund 6.000 Besucherinnen kamen auf die women&work am 24. Mai in Bonn.

Auf der women&work, Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen, haben wir in diesem Jahr 185 Besucherinnen gebeten, eine Einschätzung über ihre persönlichen Kompetenzen und über die erwarteten Führungskompetenzen bei Führungskräften abzugeben. Das Ergebnis zeigt eine deutliche Diskrepanz zwischen Anspruch und Selbsteinschätzung. 30% der Befragten waren im Alter zwischen 18-25 Jahre, 29% zwischen 26-30 Jahre 18% zwischen 41-50 Jahre, 16% zwischen 31-40 Jahren und 7% waren im Alter von 51-60 Jahren. Knapp 60% der befragten Frauen waren Studentinnen bzw. Berufseinsteigerinnen, die restlichen 40% der Befragten setzten sich zusammen aus Führungskräften und Frauen mit Berufserfahrung.

Vergleicht man die Antworten auf die Frage „Welche Eigenschaften müssen aus Ihrer Sicht eine gute Führungskraft auszeichnen?“ mit den Antworten auf die Frage „Welche Eigenschaften zeichnen Sie als Person aus?“, ergibt sich folgendes Ranking bei den fünf der am häufigsten genannten Eigenschaften:

Ursprünglichen Post anzeigen 420 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s