24h-Blitzlicht-Umfrage zum Thema „Kreativität“

Unbenannt1Ich habe gestern folgenden Satz gehört, der mir keine Ruhe lässt: „Unser Überlebensinstinkt ist unsere größte Inspiration„. Der Film, in dem dieser Satz fiel, zeigte das auf – wie ich finde – beeindruckende Weise.

Menschen in Todesangst, Menschen an den Grenzen ihres eigenen Verstandes, Menschen, die – in eine völlig fremde Umgebung verpflanzt – über sich hinauswachsen und Höchstleistungen erbringen.

Was mir aber seit gestern keine Ruhe lässt ist die Frage: Müssen wir wirklich immer erst in Extreme rutschen, um aktiv zu werden oder werden zu können? Brauchen wir die brutale Konfrontation mit unseren eigenen Grenzen, um in die Handlung zu kommen und Veränderungen zulassen zu können?

Wenn ich unsere eigene Firmengeschichte anschaue, dann stelle ich heute fest, dass die besten Ideen und die, die sich langfristig am erfolgreichsten erwiesen haben, diejenigen waren, die

a) aus einer Extremsituation heraus geboren wurden oder

b) die Vorstellung von „das geht doch nicht / das klappt doch nie“ vollständig durchbrochen haben.

Mich würde interessieren, wie das bei Euch und Ihnen ist. Wann sprudelt die Inspiration? Was braucht es, um kreativ zu werden? Ich habe dazu vier Fragen in einer „24h-Blitzlicht-Umfrage“ zusammen gefasst und freue mich über viele, viele anonyme Rückmeldungen innerhalb der nächsten 24 Stunden.

Wer von den Teilnehmenden Interesse hat, einen von 10 Gutscheinen für mein Webinar am kommenden Montag (18-19:30 Uhr) zum Thema „Persönliche Innovationskraft – Die 7 Prinzipien des Leonardo da Vinci“ zu gewinnen, kann mir eine eMail an post@melanie-vogel.com schicken.

>> Zur Umfrage

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s