Female Recruiting: Schluss mit den Mythen!

DruckWenn wir nicht gerade bloggen, besteht unser Broterwerb – unter anderem – aus der Organisation der women&work. Am 25. April ist die women&work in diesem Jahr zum 5. Mal eine optimale Plattform für Unternehmen, sich in der Zielgruppe der Frauen als attraktiver Arbeitgeber zu platzieren. Was aber macht Arbeitgeber aus Sicht der Frauen attraktiv? Dieser Frage sind wir im letzten Jahr nachgegangen und haben über 3.000 Frauen dazu befragt. Das Ergebnis: 5 Mythen, die sich in den Köpfen und in den Medien nachhaltig festgesetzt haben, sind unhaltbar.

  1. Mythos: „Für Frauen spielt das Gehalt keine Rolle“
    Das „Commitment zum Equal Payment“ – die gleiche Bezahlung von Männern und Frauen bei gleicher Qualifikation – ist für 94% der Frauen wichtig bzw. sehr wichtig, gefolgt von der „Gehaltsentwicklung“ (93%). Auch ein „transparentes Vergütungssystem“ bewerten 87% der Frauen als ein wichtiges bzw. sehr wichtiges Arbeitgeberwahl-Kriterium.
  2. Mythos: „Frauen wollen keine Karriere machen“
    Für rund 65% der befragten Frauen ist Karriere wichtig bzw. sehr wichtig. Nur 7% zeigen sich uninteressiert und bewerten Karriere als unwichtig. Allerdings nimmt die Wichtigkeit von Karriere bei Frauen über 40 Jahren signifikant ab.
  3. Mythos: „Frauen wollen nicht in Führung (gehen)“
    4 von 5 Frauen (78,9%) finden „Aufstiegsmöglichkeiten“ wichtig bzw. sehr wichtig, für 72,8% der Befragten sind „Frauen in Führungspositionen“ bzw. „Führungspositionen auch in Teilzeit“ sehr wichtige Kriterien in Bezug auf die Attraktivität von Arbeitgebern.
  4. Mythos: „Frauen wollen ein familienfreundliches Unternehmen“
    Von den abgefragten Kriterien aus dem Fragenblock „Familienfreundlichkeit“ ist kein einziges unter den Top 10 gelandet. Der „Betriebskindergarten“ ist nur für etwas mehr als die Hälfte der Befragten relevant. „Unterstützung bei Pflegenotfällen“ ist mit 72,8% das wichtigste Kriterium aus der Kategorie.
  5. Mythos: „Alle Frauen sind gleich“
    Die Umfrage zeigt klar: Wünsche und Anforderung der Frauen an Arbeitgeber sind lebensphasenorientiert.

>> Weitere Informationen

>> Interview auf Rekrutierungserfolg.de

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s