[Interview] Was erwartet uns in der Arbeitswelt 4.0?

Wenn Kollege Roboter Normalität wird, müssen alle Beteiligten der verschiedenen Produktionsketten lernen, mit ihm zu kommunizieren und zwar so, dass keine Produktivitätsverluste entstehen, sondern dass automatisierte Roboter-Tätigkeiten Hand-in-Hand gehen mit denen der menschlichen Arbeiter. Für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird es zukünftig darauf ankommen, stärker als bisher in vernetzten Dimensionen denken zu können. Fachbereichsübergreifendes Arbeiten wird zunehmen, wenn Mensch und Maschine die Kooperation eingehen.

Ingenieurversteher

Wir befinden uns gerade im Wandel zur digitalen Gesellschaft. Kein Tag vergeht, an dem in der Presse nicht über Industrie 4.0 in der Presse zu lesen ist. Das Internet zieht in die Produktion ein, intelligente Produkte steuern sich eigenständig und Roboter übernehmen zunehmend nicht ergonomische Aufgaben der Produktionsmitarbeiter. Maschinen fangen an sich untereinander zu unterhalten, sämtliche Informationen stehen mobil und in Echtzeit zur Verfügung. Mit Themen wie Big Data, M2M, 3D-Druck, Robotics, Mobility und Cloud stehen kleine und mittlere produzierende Unternehmen inklusive den Mitarbeitern und Führungskräften vor großen Herausforderungen. Im nachfolgenden Interview wurde mit Melanie Vogel von der Agentur ohne Namen das Thema Arbeitswelt 4.0 beleuchtet.

[Ingenieurversteher] Mit Industrie 4.0 steht die produzierende Industrie vor einem großen Wandel. Welche Auswirkungen hat das auf die Arbeiter in der Produktion?

Sie werden umlernen müssen. Routine-Arbeiten werden sehr wahrscheinlich automatisiert. Dadurch fallen Arbeitsschritte weg, die vielleicht durch neue ersetzt werden. In jedem Fall…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.796 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s