Von Pipi Langstrumpf lernen

Pipi Langstrumpf, das literarische Kind der schwedischen Schriftstellerin Astrid Lindgren, fasziniert mich sehr. Kürzlich bin ich über einen Satz von ihr gestolpert, der zu einem echten Mindset-Change führen kann.

Astrid Lindgren legte Pipi Langstrumpf folgenden Satz in den Mund: „Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe.

Erst musste ich lachen, als ich diesen Satz las. Die typische Pipi Langstrumpf’sche Unverfrorenheit habe ich als Kind schon sehr geliebt und sie hat bis heute für mich nichts an Charme verloren. Dann las ich den Satz jedoch ein zweites und drittes Mal und beschloss, darüber einen Blogartikel zu schreiben.

Denn dieser Satz beschreibt eine so goldrichtige Haltung, dass es sich lohnt, ihn aus dem Kindermund in ein Business-Umfeld zu transportieren.

Sehr viele Veränderungsprozesse geschehen aus einer Situation des (Anpassungs-)Drucks heraus. Ein Unternehmen oder eine Abteilung hat die Zeichen der Zeit zu spät oder im schlimmsten Fall gar nicht erkannt und muss sich nun verändern. Die häufigsten Begleiterscheinungen dieser Veränderungsprozesse sind Angst, Verzagtheit, Demotivation. Verständlich, denn die Veränderung erfolgt in diesem Fall nicht freiwillig. Diese Begleiterscheinungen transportieren neben den negativen Emotionen jedoch noch einen weiteren Aspekt, nämlich die Überzeugung, die Veränderung nicht zu wollen oder ihr nicht standhalten/sie nicht gestalten zu können. Herrschte eine andere Überzeugung vor, wären Angst, Verzagtheit und Demotivation nicht notwendig.

Hier kommt eines unserer mächtigen psychologischen Systeme zum Ausdruck: Der Abwendungsmodus. In dem Moment, wo uns eine Situation Stress verursacht, die wir glauben, nicht selbst regulieren zu können, gehen wir – automatisch – in eine Abwehrhaltung. Wir verlieren die Lust, sind genervt, ängstlich, zögernd – mit anderen Worten: Wir verharren.

Dieser Modus ist in Veränderungssituation hochgradig störend und überhaupt nicht zielführend – dennoch ist er menschlich eine völlig natürliche Reaktion.

Die entscheidende Frage für Unternehmenslenker und Führungskräfte ist: Wie bekommt man Menschen von einem Abwendungsmodus hin zum zweiten mächtigen psychologischen System, das wir nämlich auch in uns haben: Dem Annäherungsmodus? In diesem Modus agieren wir lustvoll, begeistert, freiwillig und motiviert. Wir gestalten.

Pipi Langstrumpf kann da helfen, denn sie ist nicht nur bekannt, mit ihr sind auch – zumindest bei mir – unendlich viele positive Erinnerungen verbunden. Ihr freches Grinsen bringt mich noch heute zum Lachen. Ihren Mut bewundere ich. Ihre Kreativität inspiriert mich. Ihren Freigeist finde ich erstrebenswert.

Pipi Langstrumpf bringt viele Menschen – automatisch – in einen Annäherungsmodus, weil sie die Figur, ihre Geschichten und die Erinnerung an schöne Momente lieben. Und ihr Satz „Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe“ trägt ein überaus hohes Maß an Selbstwirksamkeit in sich, von dem wir uns anstecken lassen können.

Pipi kann in neuen Situationen gar nicht scheitern, weil sie diese Situationen noch nie zuvor erlebt hat – sonst wären sie ja auch nicht neu. Und das ist, finde ich, eine Haltung, die wir Erwachsenen uns auch wieder antrainieren dürfen. Denn diese Erkenntnis versetzt uns in neuen Situationen – automatisch – in den Annäherungsmodus. Sie nimmt Stress und Erfolgsdruck heraus und packt dafür eine ordentliche Ladung Selbstvertrauen obendrauf.

Mit dem Satz im Hinterkopf können wir uns viel problemloser selbst davon überzeugen, dass wir, selbst wenn wir scheitern sollten, keine Versager sind, denn wir haben etwas zum ersten Mal gemacht. Wir hatten noch keine Erfahrungen. Es ist natürlich, dass Fehler passieren. Nun haben wir die Erfahrung, folglich können wir auch aus dem Fehler lernen.

Neue und unbekannte Situationen verlieren mit Pipi Langstrumpfs Haltung ihren Schrecken. Wir bleiben oder rutschen mit ihr in den Annäherungsmodus.

buchankundigung_dunkelblauer-hintergrund
>> Buch bei Amazon bestellen
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s