10 Dinge, die veränderungskompetente Menschen nicht tun

Eine Welt der permanenten Veränderung verlangt von uns auch permanente Veränderungsbereitschaft. Menschen, die veränderungskompetent sind, betrachten Change-Prozesse oder einen Wandel der eigenen Lebensumstände nicht pessimistisch, sondern mit einer gewissen Gelassenheit. Das liegt unter anderem an 10 Dingen, die sie definitiv nicht tun.

  1. Sie schwelgen nicht im Selbstmitleid
    Selbstmitleid ist selbst-zerstörend, denn Selbstmitleid lädt ein zu einer passiven Haltung. In der Folge lassen Menschen die Veränderung über sich ergeben, anstatt sie pro-aktiv zu gestalten. Veränderungskompetente Menschen reagieren stattdessen eher mit Mitgefühl und gehen daher in Veränderungssituationen achtsam mit sich und anderen um.
  2. Sie geben ihre Selbstmächtigkeit nicht auf
    Veränderungen, die von außen an uns herangetragen werden, sind nicht immer Veränderungen, die uns gefallen oder auf die wir mit Freude gewartet haben. In diesen Momenten besteht die Gefahr, sich der Situation hilflos ausgeliefert zu fühlen. Veränderungskompetenten Menschen ist jedoch klar, dass sie in jeder Situation, so lange sie leben, immer noch Selbstmächtigkeit haben. Und die nutzen sie aktiv.
  3. Sie fokussieren sich nicht auf Dinge, die sie nicht kontrollieren können…
    … sondern auf die Dinge, die sie kontrollieren können. So wird die Selbst-Mächtigkeit gepaart mit Gestaltungsmacht. Dadurch stärken sie ihre Selbstwirksamkeit, glauben also an ihre Einflussmöglichkeiten und an den Erfolg, den sie erzielen können.
  4. Sie wollen nicht jedem gefallen…
    … sondern konzentrieren sich darauf, dass sie selbst die Veränderung so bewältigen können, dass es ihnen gut geht. Denn erst, wenn es ihnen gut geht, haben sie auch genügend Kraft, anderen im Veränderungsprozess beizustehen.
  5. Sie fürchten sich nicht, kalkulierte Risiken einzugehen.
    Veränderungskompetente Menschen wissen: Duschen ohne nass zu werden, geht nicht. Daher sind sie bereit, in Veränderungssituationen auch kalkulierte Risiken einzugehen. Kalkuliert sind die Risiken, da sie Kosten, Nutzen, Benefits, Ziele, Alternativen, Best-Case- und Worst-Case-Szenarien durchdenken und sorgsam abwägen.
  6. Sie klammern sich nicht an die Vergangenheit,
    denn sie wissen, dass sie die eh nicht ändern oder zurückbefehlen können. Daher arrangieren sie sich bestmöglich mit der Gegenwart und haben auch die Zukunft im Blick, denn eine ansprechende Vision und realistische Ziele helfen ihnen, die Veränderungsprozesse motiviert anzupacken.
  7. Sie machen Fehler nur einmal,
    denn sie haben gelernt aus Fehlern zu lernen und wissen, Fehler sind in Veränderungsprozessen systemimmanent. Um Kraft und Energie zu sparen, verbuchen sie Fehler daher jedes Mal als wertvolle Erfahrungen und als ein entschlossenes „einmal und nie wieder“.
  8. Sie übernehmen Verantwortung,
    denn sie wissen, dass Veränderungsprozesse keine Einbahnstraße sind. Jeder am Veränderungsprozess beteiligte Mensch hat Pflichten und Verantwortlichkeiten zu erfüllen – und vor denen drücken sie sich nicht. Das würde für sie auch keinen Sinn machen, da sie sonst ihre Selbstmächtigkeit (Punkt 2) aufgeben würden.
  9. Sie geben nicht auf.
    Weil sie gelernt haben, dass Fehler in Veränderungsprozessen systemimmanent sind, geben sie auch nicht so schnell auf, wenn es mal nicht rund läuft. Ihre Wadenbissigkeit und ihr Durchhaltevermögen können sie ausleben, weil sie sich nicht an die Vergangenheit klammern (Punkt 6).
  10. Sie erwarten keine direkten Ergebnisse,
    denn veränderungskompetente Menschen wissen: Veränderungen brauchen Zeit und jeder am Veränderungsprozess beteiligte Mensch benötigt unterschiedlich viel Zeit. Daher machen sie aus der Zielerreichung kein Wettrennen und reduzieren so Stress nicht nur bei sich, sondern auch bei allen anderen.

Weitere Tipps für mehr Veränderungskompetenz gibt es auf 350 Seiten in meinem Buch „Futability® – Wie Sie Veränderungen und Transformationen bewältigen und selbstbestimmt gestalten„.

Heute können Sie zum 2-jährigen Jahrestag des Erscheinungstermins zwei Exemplare gewinnen. Bei Interesse schreiben Sie mir an post[at]melanie[minus]vogel[dot]com und sagen Sie mir, warum Sie unbedingt ein Exemplar haben möchten.

Banner VP_NewsLetter etc
http://webinar.futability.com
0_Anzeige Bücher
Futability bestellen | Neugier-Code bestellen | Mikromanagement bestellen
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s