PowerTipp: Suche mehr als eine Lösung in einer #VUCA gewordenen Welt

ProblemlösungEine achtwöchige Sommerpause ist zu Ende – Zeit für einen neuen PowerTipp. Und als ich heute morgen die Nachrichten überflog, wurde ich von den negativen Schlagzeilen nicht nur erschlagen, sondern auch für den heutigen Tipp inspiriert. Mein Gefühl ist, so chaotisch und problematisch wie im Augenblick war unsere Welt schon lange nicht mehr. Unsere Welt ist VUCA geworden – volatil, ungewiss, komplex und mehrdeutig. Und das zeichnet auch die aus ihr entstehenden Probleme aus.

In der Vergangenheit hatten wir es in den meisten Fällen mit strukturierten Problemen zu tun. Strukturierte Probleme können wir mit unserem vorhandenen Wissen sofort und eindeutig lösen. Für ein Problem gab es daher oft tatsächlich auch nur eine Lösung, die sich als richtig erwiesen hat. Doch eine VUCA gewordene Welt funktioniert nicht mehr nach dem Schema

1 Problem = 1 Lösung

Eine VUCA gewordene Welt produziert aufgrund ihrer Komplexität Mehrdeutigkeiten. Ihre Schnelligkeit führt zu Ungewissheiten. Planung und Vorausschau ist kaum noch möglich. Vielleicht kein Wunder, dass Frau Merkel sich so häufig nicht zu aktuellen Problemen äußert. Sie wartet ab, ob für ein Problem eine Lösung in Sicht ist.

Ich vermute allerdings, da kann sie lange warten. Denn unsere Welt besteht nicht mehr aus klar strukturierten Problemen, sondern die Probleme, mit denen wir es vermehrt zu tun haben, sind unstrukturierte Probleme. Unstrukturierte Probleme zeichnen sich dadurch aus, dass wir sie mit unserem vorhandenen Know-how nicht sofort lösen können, weil es zu viele Lösungswege gibt oder die Lösungswege erst noch gefunden werden müssen. Die neue Formel lautet daher:

1 Problem = X Lösungen

Das „X“ sollte nicht unbearbeitet im Raum stehen bleiben, denn eine VUCA-Welt ist perfide: Kümmern wir uns nämlich nicht umgehend um das Finden von mehreren Lösungen oder zumindest von Lösungsansätzen, wird das aufgeworfene Problem komplexer, mehrdeutiger, ungewisser und volatiler. Die Problem-Formel verändert sich dann wie folgt:

1 Problem = (VUCA)²

Eine VUCA-Welt straft Untätigkeit und Unentschlossenheit brutal ab. Abwarten und die Hände in den Schoß zu legen zahlt sich heute nicht mehr aus, sondern birgt extreme Risiken. Selbst wenn wir nicht sofort aktiv werden, so ist es doch notwendig, das Problem aus mehreren Perspektiven und Blickwinkeln zu betrachten und umgehend an kreativen Lösungen zu arbeiten – und zwar schon dann, wenn das Problem auftaucht. Denn wie hat es Machiavelli schon im 15. Jahrhundert so präzise formuliert:

„Wenn ein Problem gerade erst auftaucht, ist das Problem schwierig zu erkennen, aber leicht zu beherrschen. Wenn das Problem aber allen sichtbar ist, dann ist das Problem äußerst schwierig zu lösen. Es gehört zu den Fähigkeiten eines weisen Führers, ein Problem zu erkennen, bevor es offensichtlich ist.“

Advertisements

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s